Über Christos

by Yat-Ho Photography

Christos Papandreopoulos wurde 1987 in Athen, Griechenland geboren.  Zurzeit studiert er Neue Klaviermusik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln in der Klasse von Pierre-Laurent Aimard.

Im Sommer 2016 war er beim Aldeburgh Music Festival im Rahmen des Meisterkurses, gewidmet dem “Catalogue d’oiseaux” von Olivier Messiaen, zu hören. 2015 wurde er für die Klaviera-kedemie Pierre-Laurent Aimard/Tamara Stefanovich (Musica Viva/Bayrischer Rundfunk) für die Klavierstücke von Karlheinz Stockhausen ausgewählt.

Christos gab bereits zahlreiche Solokonzerte mit Neuer Musik, z.B. im Orgelpark (Amsterdam), Uitmarkt Festival 2015&2016, und in der NedPhO-Koepel im Finale des Grachtenfestival Concours 2016.

Zudem musizierte er mit verschiedenen Ensembles für Neue Musik, z.B. dem Insomnio Ensemble. Auch spielte er im Doelen in der Serie Ralph van Raat und im Muziekgebouw aan ‚t IJ in der Serie „Topstudenten Conservatorium“ unter Ed Spanjaard.

2016 erhielt Christos den Frans Schreuderprijs (EPTA) und veröffentlichte im Piano Bulletin. Am „Conservatorium van Amsterdam“ studierte er bei Willem Brons und Ralph van Raat. Unter anderem absolvierte er Meisterkursebei H. Austbo und R. Levin.