Über Andreas

by Diego Restivo

Andreas Mader (1993) ist in Jochberg-Tirol aufgewachsen und kam schon in früher Kindheit in Kontakt mit Musik. Mit 8 Jahren erlernte er das Saxophon an der Landesmusikschule Kitzbühel. Später machte er das Vorbereitungsstudium am Tiroler Landeskonservatorium, wo der Grundstein für seine künstlerische Laufbahn gelegt wurde. Zeitgleich konnte er schon Erfahrungen als Solist mit dem Tiroler Kammerorchester “InnStrumenti” und dem Ensemble “Windkraft – Kapelle für Neue Musik” sammeln.

Zurzeit studiert er am „Conservatorium van Amsterdam“ in der Klasse von Arno Bornkamp, wo er zuvor sein Bachelorstudium mit „cum laude“ abgeschlossen hat. Im Rahmen des Erasmus-Programms konnte Andreas außerdem bei Claude Delangle am Pariser Konservatorium zu studieren. Daneben hatte Andreas die Möglichkeit, mit Pierre-Laurent Aimard, Sven Arne Tepl and Walter van Hauwe zusammen zu arbeiten.

Als Solist trat er mit den Düsseldorfer Sinfonikern, dem Kracow Philharmonic Orchestra, der Kammerphilharmonie Graubünden und der Philharmonie Südwestfalen auf.

Andreas ist Preisträger des Aeolus-Wettbewerbs in Düsseldorf und des Andorra Sax Fest Wettbewerbs. Kürzlich gewann er den 1. Preis beim Bertold Hummel-Wettbewerb in Würzburg.